PLANUNG SAUGDOSEN

Saugdosen – Planungsstrategie mit dem Bauplan

Saugdosen – Planungsstrategie mit dem Bauplan

Die grobe Planung erfolgt am besten auf dem Grundriss 1:100.
Die Türen sollten schon Bestandteil des Planes sein, ebenso sollte die Nutzung der Räume feststehen.

planung_saugdose_2

Saugdosen planen, Saugdosen im Haus planen, Tipps zur Planung Ihrer Saugdose:

Schlagen Sie auf dem Grundriss jeder Etage von jeder Außenecke mit dem Zirkel (Faden und Bleistift tun’s zur Not auch) einen Kreis mit einem maßstäblichen Radius von 8 oder 9 cm in der optimalen Schlauchlänge. In dem Bereich, in dem sich alle Kreise überschneiden, kann die Saugdose an strategisch günstiger Stelle geplant werden.

planung_saugdose_1

Tipp: Schneiden Sie einen Faden, Draht o. ä. maßstäblich in Schlauchlänge ab und simulieren Sie auf Ihrem Plan den Saugschlauch.

Wichtig: Kalkulieren Sie spätere Hindernisse wie Möblierung, Öfen, zusätzliche Wände usw. ein. Sie sollten Ihre komplette Wohnung oder Haus bequem mit dem Saugschlauch erreichen können, auch die oberste Ecke an der Decke, natürlich auch das komplette Treppenhaus.

Saugdosen – Planungsstrategie ohne Bauplan

Hier ist die Planung einfach: Mit einer Schnur in Original-Schlauchlänge (8 oder 9 m) Reichweite und Funktion „Ihres Saugschlauches“ austesten und so die Saugdosenplatzierung festlegen.

planung_saugdose_3

Das Auto nicht vergessen!

planung_saugdose_4Saugosen planen, Saugdosen im Haus planen, Tipps zur Planung Ihrer Saugdose:

Wenn bautechnisch möglich, eine Saugdose in die Garage, am besten in Garagentornähe zum Besaugen Ihrer Autos, im Sommer auch vor der Garage.

Ohne Garage, mit Carport oder PKW-Stellplatz beim Haus müssen Sie auf Ihren Zentralstaubsauger nicht verzichten. Installieren Sie eine Saugdose außen an die Hauswand.

Die Anzahl der Saugdosen

Zu viele Dosen sind nicht sinnvoll! Nach unserer langjährigen Erfahrung werden z. B. für eine Etagenfläche von 80 m² 1 bis 3 Saugdosen benötigt.